2018 - Crowdfunding Jim Hinckley

Am 10.11.2018 spendeten wir im Rahmen eines Crowdfundings an den bekannten Autor und Freund Jim Hinckley (Kingman, Arizona) einen Betrag für seine jahrelange Hilfe von Route 66-Reisenden (Jim Hinckley's America) und für den Kauf von Medikamenten gegen seine hatnäckige Erkrankung. Das aktuelle Gesundheitssystem in den USA lässt es nicht zu, dass Medikamente den Kranken kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

2018 - Hazelgreen, MO

Die historische Gasconade River Bridge in Missouri an der Route 66 wurde im Frühjahr 2015 durch Überschwemmungen stark beschädigt. Da die anfallenden Reparaturkosten zu hoch waren, wurde dieser Streckenabschnitt der Route 66 von der Verkehrsbehörde einfach kurzerhand gesperrt. Die Folge war bzw. ist eine notwendige Umfahrung auf der Interstate. Durch die hartnäckige Initiative einiger privater Anwohner konnte nun erreicht werden, dass eine erneute Untersuchung der evtl. Reparaturarbeiten in Angriff genommen werden kann. Zur Deckung dieser Kosten wurde ein Crow Funding bzw. Spendenkonto eingerichtet.

Route 66 Germany ist u.a. bestrebt, diese Brücke zu erhalten und hat sich deshalb am 23.04.2018 an dieser Spendenaktion beteiligt. Weitere Spenden sind jederzeit Willkommen!

https://www.gofundme.com/save-the-gasconade-bridge

2017 - Waldkraiburg (DE)

Ende März 2018 wurde die Wohnung unseres Mitglieds Geri Linda Metterle in Waldkraiburg völlig zerstört. Eine Spende von Route 66 am 16.04.2018 soll bei der Renovierung der Wohnung helfen.

(Bildquelle E.G./privat).

2017 - Mössingen (DE)

Am 26. Juni 2017 verlor unser ehemaliges Mitglied Andreas Wahl und Familie bei einem Hausbrand sein ganzes Hab und Gut. Als Soforthilfe haben wir ihnen einen Geldbetrag gespendet.

2017 - Boots Motel, Carthage, MO

Am 1. Juni 2017 spendeten wir 150 US$ zur Restaurierung der historischen Neonbeleuchtung des "Boots Court"-Motels in Carthage (Missouri), die durch ein heftiges Unwetter zerstört wurde.

2017 - Elbow Inn, MO

Der bekannte und beliebte Saloon "Elbow Inn" in Missouri wurde im Frühjahr 2017 durch eine Flutkatastrophe komplett zerstört und muss nun wieder von Grund auf restauriert werden. Zusammen mit Frank Jamieson (li.) und seiner Frau Marianne (2.v.r.) - Frank aus Illinois war einer der ersten Mitglieder von Route 66 Germany - übergaben wir im Mai 2017 als Soforthilfe und "Notgroschen" einen Geldbetrag. Schon im Oktober 2017 konnte dieser Anlaufspunkt an der Route 66 wieder geöffnet werden.

2017 - Dutch Route 66 (NL)

Am 17. Januar 2017 verstarb im Alter von 61 Jahren der Künstler Willem Bor von unseren Route 66-Freunden aus den Niederlanden. Willem fertigte als Hobby detailgetreue Modelle von vielen Tankstellen, Diner und Motels an der Route 66. An unserem Europäischen Festival ein halbes Jahr zuvor konnten seine schönsten Modelle bewundert werden. Wir spendeten für anteilige Porto- bzw. Transportkosten zur Versendung der Miniaturmodelle von Willem Bor an verschiedene Museen an der Route 66 in den USA. Sein Nachlass ist jetzt in verschiedenen Museen und Einrichtungen entlang der Route 66 zu sehen.

2017 - Pfullingen (DE)

Am 17. Januar 2017 fand die Beerdigung unseres Mitglieds und Freundes Thomas Maier († 11.01.2017) statt. Thomas war 2010 mit uns auf der Route 66 und fuhr unser Begleitfahrzeug bei der Tour 2015. Wir beteiligten uns an seiner Beerdigung mit einer Kranzspende.

2016 - Crowdfunding Kim Ulmanis

Am 05.12.2016 spendeten wir im Rahmen eines Crowfundings an Kim Ulmanis (Henderson, Nevada) einen kleinen Betrag zur Überbrückung eines finanziellen Engpasses aufgrund von Arbeitslosigkeit. Kim und ihr Mann John sind Mitglieder der internationalen Route 66-Familie.

2016 - Halltown, MO

Eine weitere kleine Spende zur Erhaltung der "Gay Parita Station" überbrachten wir im September deselben Jahres der jetzigen Betreiberin Barbara Turner. Die Tochter des verstorbenen Gary Turner unterhält jetzt zusammen mit ihrem Lebensgefährten George die beliebte "Roadside Attraction" an der Route 66.

2016 - Ofterdingen (DE)

Spendenübergabe im Juli 2016 in Ofterdingen im Rahmen des 1. Europäischen Route 66 Festivals zur Unterstützung, den Erhalt, Wiederaufbau und Weiterführung der "Gay Parita Station" in Paris Springs (Missouri), nachdem der bisherige Betreiber Gary Turner überraschend im Januar 2016 verstarb. Der Betrag setzte sich aus den Anmeldegebühren der Teilnehmer der "Route 66 Challenge" am 1. Europ. Route 66 Festival sowie aus Verkaufserlösen und Spenden zusammen. Die Spende wurde von Debbie Dee zugestellt. Sie ist die Betreiberin des 60 km entfernten "Boots Court Motel" in Carthage (Missouri) und eine von 5 Gästen aus den USA, die extra zu unserem Festival angereist waren.

2015 - Erick, OK

Im Rahmen unserer Route 66-Tour 2015 überbrachten wir Harley Russel, ein waschechter "Redneck" und Entertainer, in seinem Sandhill Curiousity Shop in Erick ebenfalls eine Erinnerungstafel an seine Frau Annabelle. Annabelle, die mit ihm zusammen auf kuriose und lustige Art die Touristen an der Route 66 unterhielten, verstarb Ende 2014 an einem Krebsleiden.

2015 - Halltown, MO

Anfang 2015 verstarb für alle überraschend Gary Turner, die "gute Seele" der Route 66. In Halltown, Missouri, betrieb er mit seiner Frau (die wenige Wochen nach seinem Tod ebenfalls verstarb) die schön restaurierte Tankstelle "Gay Parita Station". Im März 2015 fand ein Gedenktag zu seinem Tod statt, zu dem wir extra in die USA flogen. Seinem Sohn Steve und Tochter Barbara, welche die Station in Zukunft übernehmen wird, überbrachten wir ein Erinnerungsschild.

"Friends for Life"!

2015 - Auburn, IL

Ende 2014 verstarb Becky Hargett, die Besitzerin von "Becky's Barn", ein Kuriositätenladen an der Route 66 in Illinois. Ihrem Lebensgefährten Rick überbrachten wir im März 2015 ein Erinnerungsschild.

2014 - Kingman, AZ

Spendenübergabe im August 2014 in Kingman (Arizona) an Dan Rice (li., "California Route 66 Association"), Rick Freeland (2.v.li.) und Michael Wallis (Mi.) von der "Route 66 Alliance" im Rahmen des "International Historic Route 66 Festival".

2013 - Victorville, CA

Spendenübergabe im Juli 2013 in Joplin (Missouri) an die "Route 66 Alliance". Unsere Route 66 Tour 2013 übernachtete zufällig zum selben Wochenende Zeit in der Stadt, als das "International Historic Route 66 Festival" stattfand. Wir nahmen die Gelegenheit war und übergaben den Präsidenten der Vereinigung, Michael Wallis (re.) und Rick Freeland (li.) unsere Spende persönlich.

2012 - Joplin, MO

Spendenübergabe im August 2012 in Victorville (Kalifornien) an die "Route 66 Alliance" an die Präsidenten der Vereinigung, Michael Wallis (Mi.) und Rick Freeland (re.)